Fels + Eis Kletterevent in der Pfalz mit Berg-Profi Markus Pucher

Am 26. September startete das Berghaus Kletterevent früh morgens um 9.00 Uhr am vereinbarten Treffpunkt in der Pfalz. Nach dem ersten Kaffee und einer kurzen Einweisung von Bergführer Markus Brand begann der Zustieg zum Lauterschwaner Rappenfels. Dieser Sandsteingipfel bietet ein vielfältiges Repertoire an Routen. Vom Plaisir-Kletterer bis zum Hardmover ist für jeden etwas dabei.

K4lvr9nQ48HhTFaoDTWGIeXjn0OfLL2wcV6EA-YPeSU,tQ9IikjHtPrS38vEGDdPvMB_xShjfn0wwUWJwzF3SoA,H_Gcu1FvbfG0DcbDSGWUQ0i7DBjuq3A9xQZFrBvJi-A

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einem schönen und gemütlichem „warm-up“ wagten sich einige Kletterer in Routen wie Sächsische Manier [7] oder Direkte Südwand [6+].

Hardmover Hans jedoch, verkroch sich mit seinem Sicherungspartner einige Meter weiter nach oben zum Sektor Ostgipfel. Durch die dermaßen gute Stimmung war er so aufgeputscht, dass ihm I’m on Dope [8] im zweiten Versuch gelang.

P1040628   P1040573

P1040446

 

Glücklicherweise versorgte der Hauptsponsor Berghaus das ganze Team mit einer überragenden Verpflegung am Fels, bei welcher alle erneut Kraft sammeln konnten.

Als die Dämmerung anbrach, machten sich die meisten zum naheliegenden Campingplatz auf. Zur Überraschung aller Teilnehmer waren schon alle Zelte vom Sponsor Helsport aufgebaut, so dass sich niemand mehr um etwas kümmern musste. Auch der Grillmeister Marcus stand schon bereit und zauberte allen Teilnehmern ein wunderbares Abendessen. Mit einer Auswahl von zahlreichen Salaten bis zum köstlichen Dessert wurden alle gesättigt.

Gegen Abend traf Markus Pucher ein, welcher direkt von einer 3-monatigen Expedition seinen Weg zu uns fand. Da die ganze Gruppe sehr neugierig auf Markus‘ Erlebnisse in Patagonien war, kam es nach ein paar Bier zu einem spontanen Vortrag. Nach einem sehr gelungenen und lustigen Abend gingen alle in die Zelte und schliefen ein.

7uU2HcA5ZVLCqBFxglVBkx30d23N0HFvyqkfJiveeI0,Ge-s0pIr9fK1L2E3Vges2s3yqphgiZhbEM-XqCB8Ib4

 

 

LxC5BTs-jl-OZZu8TYeZbhXiJ2H0m_7oQHtFMq3Lulk,W85GdUBQrhTJOsZXKOWVk9vxYSfeRonpUG4brDRlpwQ

Am nächsten Morgen stand schon das Frühstück bereit, und die Tische waren gedeckt. Nachdem neue Kraft gesammelt war und die Kaffeetassen leer waren, ging es zum Rödelstein. Dort versuchten sich einige an der Route „Bumerang“ [8-], an der wir ein Toprope einhängten, da es manchen nicht geheuer war, eine Route mit nur einem Haken vorzusteigen. Nichtsdestotrotz schlugen sich alle sehr gut. Links daneben boulderte Luis „Alder Vadder“ [10] aus, den er auch im 4. Versuch bezwingen konnte.

_TbhM19kITLee27B9skrScg2tNXJovFz1kYzvQjfR7w,M4rvraccFOtmaZ-obtboEtV74jqy2jqVcrH39WCChrs,yedmVwN05l2qLAtYsqwwxXiQc_DaFczDhQHlC0r_Zzc

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P1040968   P1040588

P1040521

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gegen Nachmittag packten alle ihre Sachen und machten sich auf den Weg zurück zum Parkplatz.

AVNRYha7Xn9BarEX5twcOnk9il5yQ2gG6D6uXPsAJWM,kL5tdVRvZjIqE6FREFC0_iQurUqYkrPhmNzki19T0mo,rR58EKdRfHndphLCZeJvM1WkpvEJFQxoXsDiQjy5A4M,nUQyo0LHO1r0XCyvBeF2N_AWhkqUzpBOEi7dNpUNN7k

Das Event ließen wir gemütlich im Biergarten ausklingen.

Wir danken nochmal ausdrücklich unserem Hauptsponsor Berghaus, Helsport für die Zelte ( Danke Uwe ), und der Firma Grivel ( Danke Thomas ), die uns Ihre neue Karabinerkollektion vorstellte. Außerdem geht ein großes Dankeschön an den Wettergott, der uns zwei wundervolle sonnige Tage beschert hat.

Vielen Dank an alle, die dabei waren. Wir freuen uns auf das nächste Mal!

Euer Fels + Eis Team

 

helsport_farge2Berghaus LFA RGB Logo_650

grivel-logo

Ähnliche Artikel ...